Copyright © M-R-O 2021 All Rights Reserved











Biofilm-Behandlungen (2006 - 2021)


Diese Seite wird gerade überarbeitet und wird demnächst fertiggestellt werden!

Was sollte man tun, wenn man erkannt hat, dass man an einer Biofilminfektion alias Morgellons erkrankt ist? 

Auf alle Fälle keinen Dermatologen alleinigst aufsuchen, sondern einen Infektionsspezialisten und dann bestimmte Laboruntersuchungen tätigen, da es sich hierbei um eine systemische Erkrankung handelt und nicht um eine Hauterkrankung! Antibiotika ist indiziert und hilfreich, aber man kann nur wenige Bakterien erreichen, die sich im Biofilm dagegen schützen. 

Hilfreiche Mittel waren aber einstimmig, stressreduzierende Mittel, Anti-Mastzellenaktivierung, Anti-Histamin, DAO, Natürliche Heilstoffe, Hormonbehandlungen Stressachse, Antiseptika, Desinfektionssprays, Antibakterielle Cremes, sowie viel Seife zum Abwaschen der Filamente.



Info: 

Es können keine definitiven Angaben gemacht werden bezüglich der Wirksamkeit und Verträglichkeit von Anwendungen und Behandlungsmethoden, die hauptsächlich auf Erfahrungswerten von Ärzten und Betroffenen beruhen. Alle Anwendung usw. sollten mit dem Hausarzt vorher abgeklärt werden und sollen auch keinen Arztbesuch ausschließen. Denn nur der Hausarzt kennt alle Krankheitsdaten und kann bestimmte Maßnahmen befürworten oder auch nicht. Für weitere Fragen wird empfohlen zuerst den Hausarzt zu konsultieren!